Sie befinden sich hier: Startseite > Recherche in Inventaren > Inventare > Detail

Liste 29: Wien, Haus- Hof- und Staatsarchiv (12.11.1807)
Transportliste von Sammlungsgegenständen aus Salzburg nach Wien

Deckblatt des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 1 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 2 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 3 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 4 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 5 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 6 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 7 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 8 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 9 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 10 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 11 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 12 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 13 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 14 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 15 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 16 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 17 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 18 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 19 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 20 des Inventars mit Zoomfunktion
Seite 21 des Inventars mit Zoomfunktion

Datierung

12.11.1807

Institution

Wien, Haus- Hof- und Staatsarchiv

Transkript

Verzeichnis über die sammentlichen gegenstände, welche sich in diesen küsten von no. 1 bis no. 16 befinden, welche unter heutigen datum, den 12. November 1807 von Salzburg nach Wien übersendet werden, nebst den besondern verzeichnis des truchses und hofmahlers Neßlthaller von no. 17. bis no. 22

Littera A no. 1 küste

Ein altar von ebenholz mit 3 von elfenbein geschnitzten figuren, die muttergottes, den Peter und Paul vorstellend (wo von leztern der arm gebrochen) nebst andern verzierungen von elfenbein, dann 1 gemahlenes altarbild, die mutter Gottes und den kind Jesu

Littera B no. 2 küste

Der untere Theil zu diesen altar aus der kapitel kapelle

Littera C no. 3 küste

Eine uhr, große, matematische, auf einem hochen kasten, die vier wände oder uhrblättern mit S. Paulen, auf diesen eine arth rotunta mit 12 säulen (getilgt nischen), worauf die planisporium aus messing beweglich ruhet. Das ganze gehäus ist mit schildkrott eingelegt und mit getreibenenen silber verzieret. Ein kugel von dieser uhr findet sich in der küste no. 8 lit. A

Littera D no. 4 küste

Eine uhr, die 2te mathematische, welche die form eines abgerundeten dreyeck hat, in der höche von 1½ schuch, das uhrblatt bestehet aus 3 scheiben, die obere zeiget die tagesstunden, den sonn und mondesstand, dan den lichtwechsel des lezten für verschiedenen ländern der nördlichen, das blatt linkerhand den mondesschein vor und nach mitternacht

Littera D no. 4½ küste

Zwey pieramiden, schwarze mit girtlerarbeith und Firmianischen wappen mit parometer

Littera E no. 5 küste

Eine uhr, die 3te mathematische, welche die bewegliche gestalt einer würfel hat und auf 4 füssen ruhet, mit verschiedenen verzierungen von messing und vergoldet. Die obern flachliegende blatte zeiget einen kalender, mit dem nördlichen himmelskreise und dem zodiatalring, die vordere stehende seite die veränderungen der tages und nachtlängen, die vewegungen der sonne nach dem himmelszeichen, die zweyte ist ganz einfach, die dritte zeiget die wochen und planetentäge

Littera F no. 6 küste + Littera F no. 7 küste

Zwei tromo tischblatten von rothen porphie, die kleinen felder aber von serpentin und bunden kalkstein dann lasursteinen, jaspagaten, kalksinder, jaspis und karrarischen marmor zusammengesezt

Littera C no. 8 küste

Ein aufsatzkasten mit einen mittelthür und vier saulen mit lasursteinen und figuren eingelegt, mit schildkrott ausgetafelt und mit silber gefaßt; der untern theil hat eine mittelthür und 10 schubladen, welche mit vögeln und blumen aus mosaik arbeith gezieret sind.

Aus bergkristall

1 abgebrochenes gestell samt einer muschel
2 uhrgehäuse, kleine, samt blätthen
1 schale, gebrochene, mit gestell und einem löwenkopf
1 schale, worauf weinreben eingeschliffen sind
1 blätthen, rundes
2 solche, viereckigte
1 solches, achteckigtes
1 ovalglas mit gestell, gebrochenes
1 bruchstück von einer schale, mit von silbervergoldeten reifhen
1 faßung von einem kreuzpartikul
1 schale, eyerförmige mit einen gestell
1 deckel, lediger
1 geschliffener rauchtopas von geringen werth

Mehrere herzsteine, in einem kleinen futteral

Aus kalkstein

1 schale große mit 2 handhaben, mit astroiten gemengt samt einen hölzernen deckel, worauf ein vogel ist
2 salzfäßchen, achteckigte
1 salzfäßchen, dreyeckiges mit 2 vertiefungen und mit muschlversteinerung
1 schale, achtpasige, runde von marmor mit astroiten
1 schale, ovale auf erhabenen gestell
1 schale, ähnliche mit gestell
1 kalchbecher mit astroiten
1 tiegl mit deckel von kalkstain mit fungiten
1 tiegl, kleiner, hocher, enger
1 büchse, etwas kleiner mit dendriten
1 tiegl hocher mit dendriten, der deckel mit astroiten
1 tiegl kleiner samt deckel mit verschiedenen versteinerungen
1 schale, länglichte auf hochen gestell mit versteinerungen und gemengten kalkstein
1 schale, kleinere mit astroiten
1 kind, schlaffendes mit einen todenkopf

Aus allebaster

1 schale länglicht, muschelförmig mit handhabe

Versteinerungen

3 versteinerungen, von verschiedene form
1 versteinerung, oben schwammenarthig
1 versteinerung, eines geöhnlichen schwanns

Verschiedene steine

1 kopf, kleiner, weißer, auf einen kleinen ovalen schwartzen blätthen
2 quittenapfeln und
1 biern

Aus schildkrott

1 gefäß, kelchförmiges mit gestell und deckel, dann einen silbernen filikranreifl
1 microscopium

In dieser küste ist noch beygepaket

Die marter des heiligen Sebastian aus elfenbein mit einer schwartzen rahmen, dann
1 küstl, worin die uhrkugel zu littera C no. gehöret

Littera H no. 9 küste

Ein schreibkasten mit aufsaz, der untere theil hat 21, der obere theil 10 schubladen, in dessen mitte sich ein fahlblatt zum schreiben befindet, der ganze kasten ist mit engl. zinn und messing eingelegt.

1 schreibkästchen, niederes, viereckigtes mit einer schwartzen wohlriechenden kitt, in- und auswendig überzogen, dan mit eingelegten granaten und malachiten gezieret, das schloß und die faßung ist von messing und vergoldet
1 medizintrücherl, viereckigtes von schwarzgepeizten holz mit 2 eisernen handhaben ohne einrichtung
1 solches koserartiges von schwartz gepeizten holz, oben mit elfenbein eingelegt und mit einer handhabe
2 figuren, chinesische von porzellain mit hölzernen händen

Von pronze

1 gruppe zewen spillende pferde
1 schlagendes pferd
1 büste, lebensgroße von Julius Cesar
1 büste, weibliche mit aufschrift Leonora Augusta
2 köpfe jugendliche, einer das porträt eines deutschen herzogs, der andere des römischen kaisers Vittelius
1 heiliger Andräus
12 köpfe halberhabene römischer kaiser, in lebensgröße
8 köpfe kleinere auf viereckigten blätthen
1 kopf großer eines deutschen ritters
1 kopf Neptum
4 tafeln, kleine, mit hölzernen rahmen
1 venus aus den baad steigende

Verschiedene figuren

Von messing

20 adler, einfache auf postamente gegoßene

Ein tropfsteinförmiger messing von Oberalm

Von bley

1 figur der Brometheus von Hagenauer
1 kreuz unterhalb ein Christus auf Mariens schooß, Johannes, Petrus und Magdalena klein, aus 3 stücken bestehend

Littera K no. 11 küste

7 büsten, römische, kleine aus allabaster
1 bild, die marter des heiligen Lorentius aus weißen marmor erhaben gearbeithet
1 bild, kaiser Joseph des 1ten aus weißen marmor
1 büste, die Lukretia
2 büsten, Eraclitus und Demokritus aus rother erde
1 altar von allabaster, klein mit ebenholz und mit silber geziert, in einem schwarzen schmalen kasten mit glasthür
1 bild, die mutter Gottes mit dem kinde Jesu von brauner erde, erhaben gearbeithet, viereckigt ohne rahmen

Littera L no. 12 küste

2 tischblatten, ovale mit agat und elfenbein eingelegt
2 tischblatten viereckigte, solche
1 bild gemahlenes, Jesu, Maria und Joseph in einer von silber vergoldeten rahme und mit unächte steiner geziert
1 tafel, viereckigte mit fuhrien aus schwarzer erde, erhaben gearbeithet

Littera M no. 13 küste

Ein aufsatzkasten mit schildkrott belegt und durchaus mit blumen von tischlersilber verzieret

In diesen kasten ist verpackt von elfenbein

1 salzfäßchen mit aufsatzl, wobey die säuln mangelt, die krönung Christi
auf einen dreyfachen schwarzen fußgestell
1 bild des heiligen Sebastian, woran ein arm abgebrochen sich befindet
1 Herkules mit einen löwen, auf schwarzen gestell
1 Herkules mit dem centaurius auf gestell
1 Medea mit einem drachen
1 solche andere
1 solche mit flügenden band
1 vesperbild, geschnitztes
1 Christus geschnitzter, aber schlecht
1 Diana im baade
1 Adam und Eva
1 Saturnus auf schwarzen gestell
1 kasten von elfenbein mit verschiedenen stücken carniol, agat, jaspis, opal, lasursteiner,
die faßung ist von silber und vergoldet
1 Maria hilfbild auf schwarzgepeizten gestell samt einen kastl
2 bilder erhabene, der heilige Hieronimus und Magdalena mit hölzerner rahm

Von holz

1 figur eines chinesischen abgotts
1 figur eines todes, schlecht, ohne werth
1 figur eines bachus
2 figuren St. Franziscus und Theresia
1 köpfchen in einen viereckigten rahmel
1 rahml mit 2 kleinen köpfen
1 rundes geschnitztes taferl in viereckigten rahml
1 Christus liegender in grab
1 bild, der amazonenstreith
1 taferl, rundes aus holz in einer faßung aus elfenbein
2 in vier vorstellungen aus der heiligen schrift erhaben, von holz gearbeithet
1 rahml, schwartzes, viereckigtes mit einer Venus und Copido aus holz
1 brettl viereckigtes mit 2 köpfen, erhaben
1 fußgestell von schwartzen holz mit rothen säulen mit einen alten uhrwerk
1 tricktrak spieltrücherl von ebenholz, oben mit basrilef, inwendig mit hölzern spillsteinen
1 magnet mit scharlach überzogen

Bein und horn

1 schale mit figurn aus bein
1 pokall mit niedern gestell aus bein
1 kelchbecher von horn
3 krokadell verschiedener arth
1 armadill
1 fisch seltener

Littera N no. 14 küste

1 ovalles und 1 vierckigtes tischgestell, dann
1 schwartzes kastl mit einem spillwerk, nebst einem küstl mit musaik taferln

Littera O no. 15 küste

1 ovalles und 1 viereckigtes tischgestell

Littera P no. 16 küstel

Ein vogel, ein schmucktrücherl und ein postament die 2 ersten von elfenbein

Gemählde

Littera Q no. 17
Littera Q no. 18
Littera Q no. 19
Littera Q no. 20
Littera Q no. 21
Littera Q no. 22

Das verzeichnis hievorn ist von dem hofmahler und truchses Neßelthaller besonders beygelegt

NB bey no. 29 befünden sich bey den gemählden 3 stück einhörner, welche von 7 bis 9 schuch lang sind

Enkaustische gemählde

Diese art der mahlerey ist, seit dem oehlmahlerey erfunden wurde, ganz in vergeßenheit gekommen.

Verzeichnis der oehlgemählde welche eingepackt sind um nach Wien abzugehen

Kiste no. 20, littera T
1
2
3
4 8 große seestücke
5
6
7
8
9
10 Zwey große landschaften alles diese von Eismann
11
12 Zwey etwas kleinere seestücke
13 Dido auf dem scheiterhaufen Schönfeld
14 Manne teckel phares Miller
15 Der tod des Herkules Rottmayer
16 Ein seesturm unbekannt
17 Ein architekturstück mit vielen figuren Spillenberger
18 David, eine halbe figur Schulle Rubens
19 Der heilige Hieronymus unbekannt
20 Die nacht Sandrart
21 Das gericht Salomonis Copia nach Rubens
22
23
24 Drei stücke, die sinne des menschen Schönfeld
25 Herodias, auf holz gemalt Lukas Kranach
26
27 Zwey landschaften mit ruinen unbekannt
28 Der barmherzige Samariter Karl Loth
29 Ein seesturm unbekannt
30
31 Zwey halbe figuren, die heilige Zäzilia copien nach Guido
und Katharina
32 Der falsche kuß Juda unbekannt
33 Die verspottung Christi unbekannt
34
35 Zwey hütten mit geflügelthieren vermuthlich Frankh
36 Der heilige Franz Xaver unbekannt
37 Herkules tödtet Harpien auf holz unbekannt
38 Eine mutter Gottes mit dem kind Jesu und unbekannt
dem heiligen Franz seraphicus
39 Die Rhömischen jungfrauen unbekannt
40 Die Vestallinen nach Scanians
41 Der könig Abgaris unbekannt
42 Eine landschaft mit räubern nach Breugel

In der kiste no. 21, littera V

43 Das kastel St. Angelo in Rom unbekannt
44 Eine römische gesandschaft an die alemannen Nesselthaller
45 Die muse Thalia detto
46 Die muse Malpomene detto
47
48 Zwey landschaften mit pferden nach Wauermann
49
50 Zwey seestürme unbekannt
51 Ein lautenspieler unbekannt
52 Eine Judith nach Sandrart
53 Die marter des heiligen Bartholomäus unbekant
54 Ein landschaft detto
55 Eine andere Judith detto
56 Ein leidender Christus nach Caracci
57 Der heilige Paulus, büste unbekannt
58 Ein stück mit austern und lemoni auf holz detto
59
60 Zwey kleine stücke mit ländlichen nach Wauermann
begebenheiten
61 Ein heiliger Franciscus Seraph auf kupfer unbekannt
62 Triumphbogen des Titus detto
63 Eine andere Römische ruin detto
64 Eine landschaft mit ruinen detto
65
66 Zwey kleine battailen detto

Kiste no. 22, littera W
67
68 Zwey köpfe Solon und Numa Pompilius Nesselthaller
69
70 Zwey jagdstücke Grisi
71 Ein küchenstück unbekannt
72
73 Bataillen vermuthlich Breidel
74 Portrait des actuar Maidel Altomonte
75 Ein portrait van Dyck
76
77 Zwey landschaften mit reitern nach Wauermann
78
79 Zwey gefechte mit reitern unbekannt
80 Der triumph eines römischen kaisers, Rottmayr
eine skizze

Kiste no. 19, littera S

81 Ein carnevalstück Andrea Vicentino
82 Ein gartenprospect mit figuren detto
83 Ein fischmarkt Sandrart
84 Eine große landschaft mit vieh unbekannt
85 Eine große schlacht Eismann
86 Ein gartenprospect mit architektur Schönfeld
87 Die marter des heiligen Thiemo, erzbischof Baudis
von Salzburg
88
89 Zwei stücke mit kindern Zanusi
90 Curtius Schönfeld
91 Der babilonische thurm unbekannt
92 Eine bataille Rien
93 Eine pantherjagd samt 3 einhorn unbekannt


Kiste no. 14, littera N
1 Die sindfluth auf stein gemahlt
2
3 Zwey mit steinen eingelegte blumenstücke
4 Ein geflügel thierstück mit steinen eingelegt
5 Ein tisch in mosaik
6 Eine stadt mit steinen eingelegt

In den kisten no. 17, littera L, und kiste no. 28, littera R befinden sich die enkaustischen gemählde, 56 stück von Nesslthaller gemahlt.

Enkaustische gemählde

Diese art der mahlerey ist seit dem die oehlmahlerey erfunden wurde, ganz in vergessenheit gekommen. Requeno und conte Cailus bemühten sich diese art aus dem Plinius und anderen alten autoren wieder hervorzusuchen. Es gelang ihnen einige mahler dazu aufzumuntern, es wurde vor einigen jahren zu Rom ein ganzes kabinet für den hof zu St. Petersburg in dieser art gemahlt, zu welchem ich ebenfalls die historischen stücke machte. Die zubereitung der farben ist diese: mastix und wachs wird zusammengeschmolzen und unter die farben gemischt, anstatt dem oehl wird ebenfalls wachs mit weißem gummi in wasser gekocht und mit diesem wasser werden die farben gerieben und auch zum mahlen gebraucht; auch die leinwand zu einem solchen gemählde wird besonders bereittet, wann das gemählde fertig ist, erscheint es etwas blaß, dann wird selbes ganz mit weißen wachs überzogen und mit starker glut in einer dazu geeigneten gluttpfanne eingebrannt, und dann mit einem tuch abgerieben. Dieses brennen und reiben giebt dem gemählde die gehörige stärke, und erhält die form eines oehlgemähldes. Dieses ganze kabinet ist auf diese art verarbeitet auf befehl seiner hochfürstlichen gnaden des fürsten und erzbischofs von Salzburg.

Andreas Neßelthaller k.k. prov. Salzburgischer truchseß und hofmahler

Verzeichnis der enkaustischen gemählde

1 Der Vesuv
2 Perseus und Andromeda
3 Der neu gegrabne see in der Villa Borghese in Rom
4 Adonis abschied von der Venus
5 Alexander und Diogenes von Sinope
6 Ariadne auf Naxos
7 Der tempel der Concordia zu Agrigent
8 Paris auf dem Ida
9 Ponte mollo zu Rom
10 Die bergfestung Werfen mit dem macktflecken
11 Johann Friedrich, kurfürst von Sachsen und Johann Ernst, herzog zu Braunschweig
12 Die Leopoldskrone mit dem see
13 Eine alpengegend im salzburgischen
14 Der wasserfall in der Lend
15 Die obere Lend
16 Ein thierstück mit bisam-enten
17 Otto der große und sein sohn Ludolf
18 Ein thierstück, ein hahn mit hühnern
19 Das Naßfeld, eine alpengegend
20 Der wasserfall zu wildbad Gastein
21 Das thal Böckstein
22 Goldeck mit dem see
23 Otto, der herzog von Sachsen, schlägt die ihm angebotene kaiserkrone aus
24 Die festung Hohensalzburg
25 Die Elisäischen felder mit dem see Acheron
26 Der tempel der sibilla Tiburtina zu Tivoli
27 Der Astrionio, der ausgebrannte krater eines vulkans
28 Ein früchtestück
29 Procris und Cephalos
30 Ein früchtestück
31 Der tempel der Concordia zu Rom
32 Die cascadell oder kleinen wasserfälle von Tivoli
33 Ponte Salara unweit Rom
34 Perseus versteinert mit dem haupte der Medusa den Phineas
35 Publius Scipio in Spanien
36 Galathea
37 Der tempel der Vesta zu Rom
38 Der wasserfall zu Ferni
39 Ponte Lucano unweit Tivoli
40 Ein früchtestück
41 Piramus und Thisbe
42 Ein früchtestück
43 Der see Averno
44 Der triumphbogen des Titus zu Rom
45 Eine aussicht an der küste Neapoli
46 Der see von St. Gilgen
47 Ein wasserfall nicht ferne vom wildbade Gastein
48 Eine aussicht von Salzburg gegen den Untersberg
49 Waffentanz der alten deutschen mit kinder vorgestellet
50 Der Fuschler see
51 Der Berenfall nicht ferne von Naßfeld
52 Wildbad Gastein
53 Der Campo Vacino in Rom
54 Der raub der Proserpina
55 Der see von Albano nicht ferne von Rom
56 Cajus Coriolanus auf kammerart über der thüre


176 Objekte

Oberteil eines Kabinettschrankes

Littera M no 13 küste, Ein aufsatzkasten mit schildkrott belegt und durchaus mit blumen von tischsilber verzieret

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status: Gesichert

Datierung:

Inventar-Nr.: MD_047700

Transkription:
Littera M no 13 küste, Ein aufsatzkasten mit schildkrott belegt und durchaus mit blumen von tischsilber verzieret

Littera L no 12 küste 2 tischblatten, ovale mit agat und elfenbein eingelegt

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status: Gesichert

Datierung:

Inventar-Nr.: MD_047593

Transkription:
Littera L no 12 küste 2 tischblatten, ovale mit agat und elfenbein eingelegt

Littera L, no. 12 küste: 2 tischblatten, ovale mit agat und elfenbein eingelegt.

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status: Gesichert

Datierung:

Inventar-Nr.: MD_047552

Transkription:
Littera L, no. 12 küste: 2 tischblatten, ovale mit agat und elfenbein eingelegt.

Littera L no.12 küste: 2 tischblatten viereckigte, solche (i.E. mit agat und elfenbein eingelegt)

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status: Gesichert

Datierung:

Inventar-Nr.: MD_047581

Transkription:
Littera L no.12 küste: 2 tischblatten viereckigte, solche (i.E. mit agat und elfenbein eingelegt)

Kiste Nr. 20, Nr. 22 – 24: 3 Stücke die Sinne des Menschen von Schönfeld

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status: Gesichert

Datierung: Um 1655

Inventar-Nr.: GG_2297

Transkription:
Kiste Nr. 20, Nr. 22 – 24: 3 Stücke die Sinne des Menschen von Schönfeld

Littera A no. 1 küste: Ein altar von ebenholz mit 3 von elfenbein geschnitzten figuren, die muttergottes, den Peter und Paul vorstellend (wo von leztern der arm gebrochen) nebst andern verzierungen von elfenbein, dann 1 gemahlenes altarbild, die mutter Gottes und den kind Jesu; Littera B no. 2 küste: Der untere Theil zu diesen altar aus der kapitel kapelle<br class="linefeed" />

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status: Gesichert

Datierung:

Inventar-Nr.: MD_047594

Transkription:
Littera A no. 1 küste: Ein altar von ebenholz mit 3 von elfenbein geschnitzten figuren, die muttergottes, den Peter und Paul vorstellend (wo von leztern der arm gebrochen) nebst andern verzierungen von elfenbein, dann 1 gemahlenes altarbild, die mutter Gottes und den kind Jesu; Littera B no. 2 küste: Der untere Theil zu diesen altar aus der kapitel kapelle<br class="linefeed" />

Enkaustische gemählde, Pos. 19: Das Naßfeld, eine alpengegend

Objektvorschau

Details zum Objekt

Status:

Datierung:

Inventar-Nr.:

Transkription:
Enkaustische gemählde, Pos. 19: Das Naßfeld, eine alpengegend

Enkaustische gemählde, Pos. 21 Das thal Böckstein